Sommer!

Nach Rücksprache mit dem Hamburger Sportbund (HSB) und dem Krisenstab des BSB (Zentraler Ansprechpartner Behörden) […]

mehr Infos...

Tennis aktuell

Die Punktspielsaison endet Mitte September! Information an alle Mitglieder/innen zum Schutzkonzept der Nutzung der Tennisanlage (SARS-CoV-2) […]

mehr Infos...

Hockey aktuell

Neuer Hockeytrainingsplan! Gültig ab 16.9.2021

mehr Infos...

Sommer!

Nach Rücksprache mit dem Hamburger Sportbund (HSB) und dem Krisenstab des BSB (Zentraler Ansprechpartner Behörden) gilt nach wie vor, dass Kinder/Jugendliche unter 14 Jahren keinen negativen Corona-Test nachweisen müssen, um in der Halle Sport auszuüben.

Es hat zwar eine Empfehlung der Ministerpräsidentenkonferenz gegeben, wonach es künftig diese Testnachweispflicht schon ab einem Alter von 6 Jahren geben sollte; auf Nachfrage des HSB hat die Stadt Hamburg aber versichert, dass es hier bis auf Weiteres bei der Testnachweispflicht ab 14 bleiben soll. 

Einen wichtigen Hinweis erhielten wir noch vom Krisenstab des BSB: Die Testbescheinigungen für die Schnelltests an Schulen sollen für die Jugendlichen ab 14 Jahren so ausgestellt werden, dass sie zugleich für den Vereinssport nutzbar sind (sie gelten nach wie vor 48 Stunden).  

Hier dazu die Antwort im Wortlaut:
„Um die großen Mengen von Tests an Schulen optimal nutzen zu können, ist in der Hamburger Eindämmungsverordnung in §23 Abs.7 geregelt, dass entsprechende Testbescheinigungen im Sinne des §10i (betriebliche Testbescheinigungen) ausgestellt und entsprechend genutzt werden dürfen. Eine Qualifikation der Lehrerschaft ist dabei nicht notwendig.
 
Der Hintergrund war explizit der, diese Testbescheinigungen für den Vereinssport und andere Veranstaltungen der Kinder nutzbar zu machen, damit sie sich nicht zwei Mal an einem Tag testen müssen. Die Vereine können die schulischen Tests also anerkennen.“

16.8.2021

Optimistisch bleiben - Zusammenhalt zeigen!

Die Hockeyabteilung bei Facebook