– 2. und 3.F, Jg 2013

2. und 3.F – Jg. 2013

Nick Zippel, 0163 5119012
Lennart Zipfel, 01512 7184665
Sabrina Liesegang, 0160 4711722
Ulrike Trausch v.Buttler, 0175 2176744

Training: Di 17 – 18.30 Uhr + Fr 16.30 – 18 Uhr Waldesruh 2

 

Mit Höhen und Tiefen durch die Hallensaison

Mit Höhen und Tiefen verlief die Hallensaison der 2. F im letzten Winter. Zum einen davon abhängig, wer von den 15 Spielern Zeit hatte mitzuspielen, zum anderen aber auch, weil nicht immer ein Trainer mit dabei sein konnte. Das lag zum einen daran, dass Trainerin Paula für ihr Abitur lernen musste und zum anderen daran, dass Trainer Nick auch noch die 2013er coachte. Alles in allem keine so ideale Situation für die 2012er und so zeigte sich vor allem in Spielen gegen sehr starke Gegner, die schon mit einem richtigen Spielkonzept antraten, dass es bei unseren Jungs noch sehr chaotisch auf dem Feld zuging. Das wurde aber zum Ende der Turnierserie deutlich besser. Und so gab es beim letzten Turnier der Saison keine Niederlage und bis auf ein 1:1 gegen Germania nur torlose Unentschieden, aber immerhin eine Medaille vom Hamburger Fußball Verband für die gespielte Wintersaison. Und es wäre in dem letzten Turnier deutlich mehr möglich gewesen, aber der Ball wollte einfach nicht ins Tor. Trotzdem waren die Trainer sehr zufrieden mit der Leistung und vor allem auch mit der Entwicklung der Jungs über den Winter. Ein großes Dankeschön an dieser Stelle an Nick für sein Engagement.

Beim traditionellen Henry Dohrn Cup kurz nach Weihnachten wurde natürlich auch mitgespielt – leider gemischt mit den 2013ern und mit sehr starken Gegnern aus dem Jahrgang 2012. Der erfolglose Ausgang mit den beiden letzten Plätzen frustrierte die Jungs sehr. Aber immerhin wurde daraus die Lehre gezogen, dass die beiden Jahrgänge zukünftig getrennt werden.

Trainiert wurde den Winter über zwei Mal pro Woche – einmal drinnen in der Willhödenhalle und einmal draußen auf dem Dockenhuden. Die Jungs fanden es toll bei Wind und Wetter und unter Flutlicht trainieren zu können.

Nun freuen sich aber alle auf die Draußen-Saison und auf das „Wohnzimmer“ Waldesruh, wo es ja wesentlich ruhiger und übersichtlicher als auf dem Dockenhuden zugeht. Wenn die Trainersituation sich für die neue Saison hoffentlich wieder stabilisiert, dann spielen die Jungs bestimmt ganz vorne mit. Denn die 2012er sind ein richtig tolles Team!

Tine Zelass