– Schutzkonzept der Leichtathletikabteilung

Neue Corona-Regeln mit Gültigkeit ab dem 10.01.2022: 2G-Plus 

In dieser Woche hat der Senat aufgrund der steigenden Coronazahlen in unserer Stadt eine Verschärfung der 2G-Regeln beim Sport beschlossen. Ab Montag, 10.01.2022, gilt im Breitensport 2G-Plus

Die Zugangsvoraussetzungen des Zwei-G-Plus-Zugangsmodells entsprechen den Voraussetzungen des Zwei-G-Modells (geimpft, genesen, einschließlich der bisher geltenden Ausnahmen, insbesondere für Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre) ergänzt um die Pflicht zur Vorlage eines Testnachweises, auch für geimpfte und genesene Personen.

Von der Testpflicht sind im Zwei-G-Plus-Zugangsmodell Personen ausgenommen, die eine Auffrischungsimpfung erhalten haben. Auch Kinder und Jugendliche, die in der Schule seriell getestet werden, sind von der Testnachweispflicht befreit.

Das bedeutet:  Sportlerinnen und Sportler, die eine Boosterimpfung bekommen haben, sind ebenfalls von der Testpflicht ausgenommen und das, laut Senatssprecher, unmittelbar nach Erhalt der Auffrischung!

Mehr dazu könnt Ihr unter anderem auf der Behördenseite  Hamburg führt weitgehend 2G-Plus ein – hamburg.de nachlesen.

Generell gilt in allen Innenräumen, auch unter 2G-Plus-Bedingungen, eine Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske, etwa einer OP-Maske. Der Senat empfiehlt jedoch die Verwendung von FFP2-Masken. Die Maskenpflicht gilt nicht, wenn es nicht möglich ist, eine Maske zu tragen, beispielsweise beim Essen oder Trinken im Restaurant, in der Sauna oder bei der Sportausübung.

Wir hoffen, damit alle Richtlinien erfasst zu haben. Bitte beachtet die neuen Regeln und bleibt gesund !

 Stephan und Raik
Abteilungsleitung SVB Leichtathletik

Danke Euch
Stephan

 

 

 

Verschärfung der Coronaregel ab dem 04.12.2021

Heute erreichte uns die Information, dass der Senat eine neue Eindämmungsverordnung Ende letzter Woche beschlossen hat.

Danach gilt schon ab dem 4. Dezember 2021 für den Indoorsport die 2G-Regelung auch für 16- und 17-jährige. D.h. diese Personen dürfen nur an Indoor-Sportangeboten teilnehmen, wenn sie geimpft oder genesen sind oder sich aufgrund einer medizinischen Kontraindikation nicht gegen das Coronavirus impfen lassen können. Im letztgenannten Fall sind ein entsprechendes ärztliches Attest und ein negativer Coronavirus-Testnachweis vorzulegen.

Generell gilt in allen Innenräumen, auch unter 2G-Bedingungen, eine Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske. Die Maskenpflicht gilt nicht, wenn es nicht möglich ist, eine Maske zu tragen, z. B. beim Essen oder Trinken im Restaurant, in der Sauna oder bei der Sportausübung.

Mehr Informationen dazu unter Corona: Aktuelle Verordnung zur Eindämmung – hamburg.de

Bitte beachtet auch, dass wir zur Zeit keine Zuschauer beim Training zulassen können, weil wir die geforderten Abstände von 2,50m in den kleinen Hallen nicht einhalten können.

Bitte verhaltet Euch weiter verantwortungsvoll, kommt möglichst schon in Sportklamotten zum Training und kommt definitiv nicht, wenn Ihr Erkältungssymptome habt oder Euch sonst krank fühlt.

Vielen Dank

Stephan Gerlach                              Raik Ebel

Jugendwart SVB LA                         Abteilungsleitung SVB LA

Neue Corona-Regeln mit Gültigkeit ab dem 10.01.2022: 2G-Plus 

In dieser Woche hat der Senat aufgrund der steigenden Coronazahlen in unserer Stadt eine Verschärfung der 2G-Regeln beim Sport beschlossen. Ab Montag, 10.01.2022, gilt im Breitensport 2G-Plus

Die Zugangsvoraussetzungen des Zwei-G-Plus-Zugangsmodells entsprechen den Voraussetzungen des Zwei-G-Modells (geimpft, genesen, einschließlich der bisher geltenden Ausnahmen, insbesondere für Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre) ergänzt um die Pflicht zur Vorlage eines Testnachweises, auch für geimpfte und genesene Personen.

Von der Testpflicht sind im Zwei-G-Plus-Zugangsmodell Personen ausgenommen, die eine Auffrischungsimpfung erhalten haben. Auch Kinder und Jugendliche, die in der Schule seriell getestet werden, sind von der Testnachweispflicht befreit.

Das bedeutet:  Sportlerinnen und Sportler, die eine Boosterimpfung bekommen haben, sind ebenfalls von der Testpflicht ausgenommen und das, laut Senatssprecher, unmittelbar nach Erhalt der Auffrischung!

Mehr dazu könnt Ihr unter anderem auf der Behördenseite  Hamburg führt weitgehend 2G-Plus ein – hamburg.de nachlesen.

Generell gilt in allen Innenräumen, auch unter 2G-Plus-Bedingungen, eine Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske, etwa einer OP-Maske. Der Senat empfiehlt jedoch die Verwendung von FFP2-Masken. Die Maskenpflicht gilt nicht, wenn es nicht möglich ist, eine Maske zu tragen, beispielsweise beim Essen oder Trinken im Restaurant, in der Sauna oder bei der Sportausübung.

Wir hoffen, damit alle Richtlinien erfasst zu haben. Bitte beachtet die neuen Regeln und bleibt gesund !

 Stephan und Raik

Abteilungsleitung SVB Leichtathletik

 

DankeEeuch

Stephan

Neue Corona-Regeln mit Gültigkeit ab dem 10.01.2022: 2G-Plus 

In dieser Woche hat der Senat aufgrund der steigenden Coronazahlen in unserer Stadt eine Verschärfung der 2G-Regeln beim Sport beschlossen. Ab Montag, 10.01.2022, gilt im Breitensport 2G-Plus

Die Zugangsvoraussetzungen des Zwei-G-Plus-Zugangsmodells entsprechen den Voraussetzungen des Zwei-G-Modells (geimpft, genesen, einschließlich der bisher geltenden Ausnahmen, insbesondere für Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre) ergänzt um die Pflicht zur Vorlage eines Testnachweises, auch für geimpfte und genesene Personen.

Von der Testpflicht sind im Zwei-G-Plus-Zugangsmodell Personen ausgenommen, die eine Auffrischungsimpfung erhalten haben. Auch Kinder und Jugendliche, die in der Schule seriell getestet werden, sind von der Testnachweispflicht befreit.

Das bedeutet:  Sportlerinnen und Sportler, die eine Boosterimpfung bekommen haben, sind ebenfalls von der Testpflicht ausgenommen und das, laut Senatssprecher, unmittelbar nach Erhalt der Auffrischung!

Mehr dazu könnt Ihr unter anderem auf der Behördenseite  Hamburg führt weitgehend 2G-Plus ein – hamburg.de nachlesen.

Generell gilt in allen Innenräumen, auch unter 2G-Plus-Bedingungen, eine Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske, etwa einer OP-Maske. Der Senat empfiehlt jedoch die Verwendung von FFP2-Masken. Die Maskenpflicht gilt nicht, wenn es nicht möglich ist, eine Maske zu tragen, beispielsweise beim Essen oder Trinken im Restaurant, in der Sauna oder bei der Sportausübung.

Wir hoffen, damit alle Richtlinien erfasst zu haben. Bitte beachtet die neuen Regeln und bleibt gesund !

 Stephan und Raik

Abteilungsleitung SVB Leichtathletik

 

DankeEeuch

Stephan