Hygienekonzept – Tennishallen

20. September 2020

Schutzkonzept zur Nutzung der Tennishallen (SARS-CoV-2) im SVB

Die Spielvereinigung Blankenese e.V. hat in ihrer Abteilung Tennis die Verantwortlichkeit definiert und einen Corona-Beauftragten benannt. Die gültigen regelmäßig aktualisierten Bestimmungen der Hygienegesetzgebung und -empfehlungen sowie behördlichen Auflagen werden beachtet.

AHA-Regel:   Abstand wahren – auf Hygiene achten – Alltagsmaske tragen

Die Nutzung der Anlage ist zum Spielen, zur Nutzung der Gastronomie, der Platzbuchung oder der Vereinsverwaltung in dem dafür ausgewiesenen Bereich und unter den geltenden Regelungen und Hygienekonzepten erlaubt.

Vor Betreten des Clubhauses ist eine Mund-Nasen-Bedeckung anzulegen und erst auf dem Tennisplatz abzulegen; gleiches gilt umgekehrt beim Verlassen des Platzes.  

Gegenseitige Rücksichtnahme ist oberstes Gebot. Die Abstandsregeln sind in allen Räumlichkeiten und auch auf dem Platz einzuhalten. Direkt vor und nach dem Spielen sind die Hände zu desinfizieren. Dafür stehen in den Fluren und auf den WCs Desinfektionsmittel zur Verfügung.

Leitbild:   Kommen – Abstand wahren – Tennis spielen – daheim duschen

Die Nutzung der Tennishallen ist zu Trainingszwecken (auch in Gruppen), zum freien Spiel (Einzel und Doppel) und zum Wettkampf erlaubt.

Die Tennisanlage soll nur betreten, wer keine Krankheitssymptome aufweist. Trifft eines der folgenden Symptome zu, darf die Tennisanlage nicht betreten werden:

  • Erkältungssymptome (Husten, Schnupfen, Halsweh)
  • Erhöhte Körpertemperatur/Fieber
  • Durchfall
  • Geruchs- oder Geschmacksverlust
  • Kontakt innerhalb der letzten 14 Tage, bei denen ein Verdacht auf eine SARS-CoVID-19-Erkrankung vorliegt oder bestätigt wurde.

Alle anwesenden Personen auf der Tennisanlage sind verpflichtet, sich in dem vom Verein bereitgestellten Dokumentationssystemmittels Namens, Vorname und Aufenthaltszeitraum, zu registrieren. Dies erfolgt im Spielbetrieb via Clubity / Book&Play elektronisch, in der Gastronomie in Papierform. Durch die Registrierung in Clubity sind auch Telefonnummer oder E-Mail hinterlegt. Beim offiziellen Wettspielbetrieb und bei offiziellen Turnieren ist die Dokumentation der Teilnehmer durch die DTB-/HTV-Systeme gewährleistet.

Offene Fenster und Türen, Stoßlüftung, sowie der Einsatz der Ventilation ermöglichen eine stetige Belüftung der Hallen und Clubräume.

Die feste Halle hat an den Längsseiten zwei nicht verschließbare Öffnungen nach außen, die einen regelmäßigen Luftaustausch sicherstellen. Die Fenster an den Stirnseiten sind regelmäßig zur Stoßlüftung zu öffnen, zwei Ventilatoren fördern bei Heizbetrieb zusätzlich den Luftaustausch nach draußen. Die Traglufthalle weist bauseitig durch die Gebläseanlage einen kontinuierlichen Luftaustausch auf.  Zur Durchlüftung der Clubhaus-Flure werden die Außentüren durch die Vertreter der Geschäftsstelle, den Platzwart und die Gastro-Mitarbeiter regelmäßig geöffnet. Weiterhin wurden die Scheiben aus dem Umkleideraum direkt vor dem Halleneingang entfernt, um dort eine bessere Durchlüftung sicherzustellen.                                                                                          

Die Fenster und Türen (bei Nichtbenutzung) in den Umkleiden und Duschen sind zum ständigen Luftaustausch der Räume und des angrenzenden Flurs immer offen zu halten.

Die Umkleideräume und Duschen bleiben unter den bisherigen Bedingungen geöffnet: Max. zwei Personen pro Umkleidekabine, nur eine Person darf die Dusche benutzen.

Die Empfehlung lautet aber: Kommt bereits umgezogen auf die Anlage und duscht möglichst zu Hause.

Zur Entzerrung der Umkleidegegebenheiten, vor allem zum Wechseln der Schuhe sind auf den Fluren im OG und UG Sitzbänke aufgestellt. Auf die Einhaltung der Abstandsregeln ist auch hier zu achten.

Die WC-Nutzung im EG und UG ist möglich. Toilettenraumbenutzung nur einzeln. 

Keine Zuschauer auf den Tennisplätzen. Ausnahme bei Punktspielen mit maximal einem Mitspieler pro Team.

Kein Händeschütteln, Umarmungen oder Sonstiges.

Ablösen zu Beginn/Zum Ende der Spielzeit:  Der Vorraum vor der Eingangstür der festen Halle ist kein Warteraum und der Aufenthalt dort auf ein Mindestmaß zu beschränken. Bitte kommt erst kurz vor der Spielzeit und verlasst den Flur nach dem Spielen zügig. Keine Gruppenbildung, bitte Abstand halten. 

Das Betreten und Verlassen der Plätze durch die Spieler soll pünktlich, unter Wahrung der Abstände und mit Maske erfolgen.

Den Anweisungen der Vertreter der Abteilungsleitung und der Geschäftsstelle, der Trainer und unseres Platzwartes/Corona-Beauftragten ist unbedingt Folge zu leisten.

Corona-Beauftragter der SV Blankenese Tennisabteilung ist unser Platzwart Thorsten Makowski. Sonstige Ansprechpartner sind die Vertreter der Geschäftsstelle und der Abteilungsleitung.

Der Umgang mit Corona in den kalten Monaten und in Gebäuden ist nicht mit den letzten Monaten zu vergleichen und auf gar keinen Fall zu unterschätzen. Zusätzlich zu Corona werden auch normale Erkältungen und Grippeerkrankungen auftreten. Wir zählen auf die Vernunft und Eigenverantwortung ALLER Spieler und Gäste, um den Spielbetrieb in unseren Hallen aufrecht erhalten zu können.

Die hier genannten Regeln gelten auch für Eltern oder Begleitpersonen von Kindern. Bitte sorgen Sie auch dafür, dass Ihre Kinder die Regeln kennen und einhalten.

Danke für Euer Verständnis.

Eure Abteilungsleitung Tennis.

 

 

Grundlage:

Beschluss der Abteilungsleitung Tennis der SVB vom 18.09.2020

Hamburgische SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung zur Eindämmung der SARS-CoV-2-Epidemie 01.07.20  https://www.hamburg.de/verordnung/