Mitgliederportal

Vertragsabschluss mit Clubity im Januar 2020
Im April starten wir mit dem Mitgliederportal.
 
 
 

16.12.2019

Veränderungsmanagement, Kommunikation

Sportentwicklung wird in Deutschland in erster Linie in den Großsportvereinen entwickelt. Die Sportvereine dürfen sich Veränderungen nicht verschließen, wenn sie sich auf dem innovativen, ständig weiter entwickelndem Sport- und Freizeitmarkt auch weiterhin konkurrenzfähig aufstellen wollen. 

Darum beschäftigt sich auch die Spielvereinigung Blankenese e.V. mit dem Thema „Digitalisierung“.

Um sich als Sportverein zukunftsorientiert aufzustellen und sowohl seinen Mitgliedern ein modernes adäquates Sportangebot bieten zu können, als auch dem Ehrenamt und seinen Mitarbeitern und Trainern optimale Arbeitsbedingungen zu schaffen, sind wir davon überzeugt, dass es in der heutigen Zeit unumgänglich ist, sich damit auseinander zu setzen.

Die Alexander Otto Sportstiftung hatte die Idee, das Thema Digitalisierung in Form einer zielgerichteten Strategie für einen Sportverein aufzugreifen. Wir haben das Glück einer der großzügig unterstützten Pilotvereine zu sein – um später einmal unsere Erfahrungen weiter geben zu können.

Unsere eigene individuelle Digitalisierungsstrategie erarbeiteten wir in Zusammenarbeit mit dem Projektteam der Innovationsplattform Futury und weiteren 4 Vereinen aus Hamburg in mehreren Workshops. 

Wir gehen hoch motiviert an die Umsetzung der einzelnen Maßnahmen heran und haben inzwischen mit dem Anbieter von „Clubity“ einen für uns geeigneten Anbieter gefunden.

Sigrid Rinow

 
 

Die AG Digitalisierung

Seit dem Sommer 2019 arbeitet eine Gruppe aus dem Ehrenamt, Mitgliedern und Verwaltung an der Bedürfnisanalyse und Umsetzung zur Digitalisierung der SVB.

Mit dabei sind: Catarina Mahnkopf (Verwaltungs), Petra Mendes (Tennis), Jan-Christoph Brölsch (Hockey, Tennis, Ehrenamt), Michael Flohr (Verwaltung), Micha Regel (Fußball), Joachim Körner (Hockey) und Sigrid Rinow (Tennis, Ehrenamt).

 
 
 

Wir sind Pilotverein für den Aufbau eines digitalen Mitgliederportals

Die Alexander-Otto-Sportstiftung fördert die Digitalisierung im Vereinssport und unterstützt 15 Hamburger Sportvereine beim Aufbau von digitalen Mitgliederportalen.

Das Gesamtfördervolumen beträgt 260.000 Euro. Neben einer Anschubfinanzierung in Abhängigkeit von der Mitgliedergröße erhalten wir eine kostenfreie Beratung durch die Innovations- und Digitalisierungsexperten von Futury. 

Für eine Förderung wurden 15 unterschiedlich große und strukturierte Sportvereine ausgewählt, um möglichst vielfältige Mitgliederportale zu entwickeln, die anschließend auf andere Vereine übertragen werden können.

Digitale Mitgliederportale reduzieren den Verwaltungsaufwand und optimieren die Kommunikation und den Informationsfluss zwischen Verein und Mitgliedern und unter den Mitgliedern. Folgende Vorteile werden u. a. erzielt: Mitglieder können ihre persönlichen Daten selbst verwalten, Kurse und Courts online buchen, über eine Profilseite Nachrichten austauschen und Infos über Kursausfälle erfolgen per Kurznachricht.

 

ECE-Chef und Mäzen Alexander Otto hat seine Sportstiftung 2006 gegründet. Seitdem hat die Stiftung Projekte in einem Umfang von rund 17 Mio. Euro gefördert. Zu ihren Förderschwerpunkten zählen der Nachwuchs- und Behindertensport.

 

Nähere Informationen über: Sigrid Rinow

 

 

August 2019, Start der Workshops mit der Innovationsplattform Futury bei der ECE.